Datenschutzerklärung

  • Start
  • Datenschutzerklärung

Ihr Vertrauen in Baumann Fleisch ist uns wichtig!

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

 

Datenschutzerklärung

Version: 6.0 | Stand: 01.10.2021

Mit der vorliegenden Datenschutzerklärung möchten wir, Baumann Fleisch Produktions- und Vertriebs GmbH i.L. (im Folgenden „Baumann Fleisch“), Sie nach den Vorgaben der datenschutzrechtlichen Vorschriften - unter anderem der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) - darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben und wofür wir Ihre Daten verwenden.

Personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 Abs. 1 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Solche Daten sind z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, IP-Adresse.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a DSGVO ist die

Baumann Fleisch
Produktions- und Vertriebs GmbH i.L.
Kirchstraße 51 in 53332 Bornheim (Deutschland)

Telefon: 0 22 27 / 92 34 217

Liquidator:
Gabriele Wormstall

Sitz Bornheim
Handelsregister: Bonn HRB 17773
Steuernummer: 222 / 5701 / 4571
UST-IdNr: DE270264448

Datenschutzbeauftragter im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. b DSGVO:

Baumann Fleisch benennt keinen Datenschutzbeauftragten, da sich ständig weniger als 10 Personen mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigen. (Art. 38 Abs. 1 S. 1 DSGVO)

Für Anfragen zum Datenschutz oder zu Ihren personenbezogenen Daten bei Baumann Fleisch können Sie sich an uns wenden:

2. Besuch der Webseite

2.1 Allgemeines zum Besuch von baumann-fleisch.de

Die Nutzung der Website von Baumann Fleisch ist generell möglich, ohne Angaben zur Person zu machen. Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss.

Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

  • Browsertyp/ -version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL (Herkunfts-URL)
  • Internet-Service-Provider des Nutzers
  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners
  • besuchte Websites
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Unser berechtigtes Interesse folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. An dieser Stelle noch der Hinweis, dass aus den erhobenen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Identität durch uns gezogen werden.

Die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie die weiteren oben aufgelisteten Daten werden durch uns für folgende Zwecke genutzt:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus
  • Gewährleistung der korrekten Anzeige und einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • weitere administrative Zwecke

Die Daten der Log-Files werden stets getrennt von anderen personengezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Es erfolgt keine Zusammenführung der gespeicherten Daten mit anderen Datenquellen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe dieser Daten (z.B. aufgrund rechtmäßiger Auskunftsersuchen oder gerichtlicher Verfügungen). Spätestens sieben Tage nach der Beendigung des Besuchs auf unserer Website werden die Daten der Log-Files gelöscht.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten durch uns, Baumann Fleisch, erhoben und verarbeitet, wenn diese von Ihnen freiwillig mitgeteilt werden. Siehe hierzu „3. Kontaktaufnahme“ und „4. Vertragsabwicklung“.

Hostingdienstleistungen durch einen Drittanbieter:

Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt ein Drittanbieter für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Website. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigen Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Art. 28 DSGVO. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Website oder unserer Online-Formulare (siehe „3. Kontaktaufnahme“ und „4. Vertragsabwicklung“) erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem hier erläuterten Rahmen statt.

Dieser Dienstleister sitzt in Deutschland.

Unser Hostingdienstleister verpflichtet sich als Auftragsverarbeiter innerhalb eines mit uns geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrags dazu, Ihre personenbezogenen Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz Ihrer Rechte als betroffene Person zu gewährleisten. Mehr hierzu siehe „10. Weitergabe von Daten an Dritte“.

2.2 Cookies

Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten.
So setzen wir „Session-Cookies“ ein, diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich ver­schiedene Anfragen eines Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Diese Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen - Sie also die Browsersitzung beenden.
Darüber hinaus setzen wir langlebige (persistente) Cookies ein, welche zunächst auf Ihrem Endgerät verbleiben und ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies werden nach einer vorgegebenen Dauer, die sich je nach Cookie unterscheiden kann, automatisch gelöscht. Die jeweilige Speicherdauer der Cookies können Sie anhand der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Browsers entnehmen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Wir setzen Cookies ein, die insbesondere für die Funktionalitäten der Website und der Bestellformulare erforderlich sind. Einige Elemente unserer Website erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In diesem Zweck liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespei­cherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Internetseiten deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Internetseite vollumfänglich genutzt werden.

Wie Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern können, wird Ihnen im Hilfemenü Ihres jeweiligen Browsers erläutert.

2.3 Analysedienste

Auf der Website von Baumann Fleisch werden keine Analysetools verwendet.

3. Kontaktaufnahme

Bereits vor dem Vertragsabschluss können Sie mit Baumann Fleisch in Kontakt treten - sei es das persönliche Gespräch bei uns im Hause, ein Telefonat, ein Telefax, eine E-Mail oder die Nutzung einer unserer Online-Formulare.

Hierbei erheben wir personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) freiwillig mitgeteilt haben. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet.

Bei unseren Online-Formularen (Privatkunden-Kontaktformular, Geschäftskunden-Kontaktformular und Cateringanfrage) werden Pflichtfelder als solche gekennzeichnet, da wir in diesen Fällen die Daten zwingend zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme oder Anfrage benötigen und Sie ohne deren Angabe die Kontaktaufnahme nicht versenden können. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Online-Formularen ersichtlich.

Pflichtfelder unserer Online-Formulare:

  • Privatkunden-Kontaktformular:
    Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Betreff, Nachricht
  • Geschäftskunden-Kontaktformular:
    Firma, Ansprechpartner, E-Mail-Adresse, Betreff, Nachricht
  • Cateringanfrage („Infoformular“):
    Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, gewünschter Termin, Personenzahl, davon Kinder, Ihre Wünsche und Anlieferung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegen stehen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind lediglich Dienstleister, derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen. Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung benannten Empfängern ist dies bei unseren Online-Formularen unser Webhoster. Wir beachten strikt die gesetzlichen Vorgaben. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.

4. Vertragsabwicklung

Bei der Bestellung erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Erfül­lung und Abwicklung Ihrer Bestellung sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich ist. Die Bereit­stellung der Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass kein Vertrag geschlossen werden kann.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind lediglich Dienstleister, derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen. Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung benannten Empfängern sind dies beispiels­weise Empfänger folgender Kategorien: Webhoster, Steuerberatung und Buchführung. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Vorgaben. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.

Wir benötigen bei Ihrer Bestellung folgende personenbezogene Daten:

  • Bei persönlicher, telefonischer oder Bestellung per Telefax

    • Privatkunde (Verbraucher):
      Vor- und Nachname, Anschrift und Telefonnummer
    • Geschäftskunde:
      Firma, Ansprechpartner, Anschrift, Telefonnummer und Kategorie

  • Bei Bestellung per Online-Bestellformular

    • Privatkunde (Verbraucher):
      Vor- und Nachname, Anschrift und E-Mail-Adresse

    • Geschäftskunde:
      Firma, Ansprechpartner, Anschrift, E-Mail-Adresse und Kategorie

Bei unseren beiden Online-Bestellformularen (Privatkunden- und Geschäftskunden-Bestellformular) werden Pflichtfelder als solche gekennzeichnet, da wir in diesen Fällen die Daten zwingend zur Bearbeitung Ihrer Bestellung benötigen und Sie ohne deren Angabe die Bestellung nicht versenden können. Welche Daten erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Online-Bestellformular ersichtlich.

Die zur Vertragsabwicklung erforderlichen Daten speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewähr­leistungsfristen.
Die im Sinne des Handelsrechts bzw. Steuerrechts erforderlichen Daten speichern wir entsprechend der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gemäß § 257 HGB sowie § 157 AO, grundsätzlich für den Zeitraum von 10 Jahren. Nach Ablauf dieser Fristen werden Ihre Daten gelöscht.

5. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Bei Baumann Fleisch wird keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet.

6. Zahlungsarten

Baumann Fleisch akzeptiert ausschließlich die Bezahlung in Bar bei Abholung oder Lieferung der Ware. Bei Festlichkeiten und Mengen, die das haushaltsübliche übersteigen, ist nach vorheriger Vereinbarung die Überweisung des fälligen Kaufpreises möglich. Andere Zahlungsarten sind von uns ausgeschlossen.

Aufgrund der von uns angebotenen Zahlungsarten, Barzahlung und Überweisung, benötigen wir bei Ihrem Einkauf keine Zahlungsdaten wie z.B. IBAN, Kreditkartennummer oder ähnliches. Somit findet keine Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Zahlungsabwicklung statt. Andernfalls wäre die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) und die Daten würden nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

7. Speicherdauer

Baumann Fleisch verarbeitet und speichert Ihre personenbezogene Daten nur solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder dies durch datenschutzrechtliche Vorschriften, denen Baumann Fleisch unterliegt, vorgeschrieben ist. Sobald der Speicherungszweck - Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung - entfällt bzw. eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die Daten routinemäßig gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte

Nach den angewendeten Gesetzen haben Sie als von der Datenverarbeitung Betroffener verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in „1. Verantwortlicher“ genannte Adresse.

8.1 Übersicht

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

    über Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei Ihnen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
    unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer richtigen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.

  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
    Ihrer bei uns gespeicherten Daten, soweit keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung einzuhalten sind.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
    soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen; der Verantwortliche die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

  • Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)
    soweit Sie das Recht einer Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschrän­kung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) gegenüber uns geltend gemacht haben, sind wir verpflich­tet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
    ist Ihr Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben in einem strukturier­ten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
    Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur ein­willigungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  • Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO)
    Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

8.2 Widerspruchsrecht

Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), haben Sie das Recht, hiergegen Widerspruch einzulegen, wenn sich die Gründe hierfür aus Ihrer besonderen Situation ergeben. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen.

Nach Ihrem Widerspruch werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Für einen Widerspruch richten Sie lediglich formlos eine entsprechende Nachricht an die in „1. Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten.

9. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard SSL (Secure Socket Layer) übertragen. SSL ist ein sicherer und erprobter Standard, der zum Beispiel auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere SSL-Verbindung unter anderem an dem angehängten „s“ am „http“ (also https://...) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol, je nach Browser, in der Adressleiste oder im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen (entsprechend Art. 32 DSGVO), um Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. Weitergabe von Daten an Dritte

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten, erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erfor­derlich ist.

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet nicht statt und ist nicht geplant.

11. Änderung der Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetz­licher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es gegebenenfalls erforderlich sein, diese Daten­schutzerklärung zu aktualisieren. Wir behalten uns deshalb das Recht vor, die Erklärung nach Bedarf zu ändern oder zu ergänzen. Die Änderungen werden wir an dieser Stelle veröffentlichen. Daher sollten Sie diese Website regelmäßig aufrufen, um sich über den aktuellen Stand der Datenschutzerklärung zu informieren.